Zum Jahreswechsel ein paar Gedanken…

Der Jahreswechsel steht nun wieder an. Wieder einmal Zeit, sich über das vergangene Jahr Gedanken zu machen. Für viele war auch 2021 ein sehr schwieriges Jahr, privat, beruflich und gesundheitlich. Man merkt, wie die Pandemie mit allen ihren Auswirkungen an unserem Nervenkleid zerrt. Da geht es uns auch nicht anders als unseren Besuchern, Familien und Freunden.

Deswegen ist es um so wichtiger, auch Danke zu sagen.

Wir möchten uns bei allen Unterstützern und Besuchern, aber auch bei den aktiven wie passiven Vereinsmitgliedern herzlich bedanken.

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass wir uns im neuen Jahr wieder bzw. öfters sehen werden.

Bleiben Sie gesund!

Die Vorstandschaft Astronomie im Chiemgau e.V.

Staade Zeit

Passend zur kommenden Weihnachtszeit bot sich am 7.12. am Abendhimmel ein imposantes Bild: In einer Reihe standen Venus, Mond, Saturn und Jupiter wie eine Lichterkette am Himmel.

Der Lichtstrahl, der vom Mond ausgeht, ist eine Reflexion im Objektiv.

So schön können Lichterketten sein, vor allem wenn sie natürlichen Ursprungs sind. Auch in früheren Zeiten haben die Menschen solche Himmelsereignisse bewundert. Vor 2000 Jahren könnte ein ähnliches Zusammentreffen von Jupiter und Saturn der Ursprung des Sterns von Bethlehem gewesen sein.

# Real Stern von Bethlehem

Große Konjunktion Jupiter und Saturn 2020

Nutzt die Zeit, um auch in der hektischen, reizüberflutenden Weihnachtszeit mal ein paar Minuten in den Sternhimmel zu schauen. Der Himmel bietet viele Glanzlichter, die uns ganz persönlich im Herzen ansprechen.

Erinnerungen an Damals: Die Sofi am 11.08.1999 über Europa oder die Jagd nach der Wolkenlücke

Am Vortag der Sonnenfinsternis verkündeten die Radio- und Fernsehsender, dass das Wetter in Deutschland am SoFi-Tag ziemlich regnerisch sein würde. Die größte Wahrscheinlichkeit für eine Wolkenlücke, gerade zur Totalität, sei im Chiemgau zu finden. Nun gut, dachte ich mir, ich wohne ja mitten im Chiemgau, also werde ich die Totalität auch sehen, noch dazu hatte ich Urlaub!

Da ich aber unseren Wetterfröschen nicht so recht traue, habe ich trotzdem mit meinen Kindern die ganze Ausrüstung reisefertig gemacht – zur Sicherheit!

Weiterlesen

Lichtverschmutzung – Weniger ist mehr…

Auf dieser Seite wollen wir Sie in Zusammenarbeit mit dem Projekt “Paten der Nacht” zum Thema Lichtverschmutzung informieren.

Seit Jahren engagieren sich Vereine, Hobbyastronomen gegen Lichtverschmutzung. Dabei kochte “jeder” sein eigenes Süppchen. Leider ließen sich spürebare Erfolge in der Breite nicht beobachten. In den Jahren fristete diese Thema ein “Schatten Dasein”. Weiterlesen