Die Venus, unser innerer und nächster Nachbarplanet, beginnt um den 20. Dezember 2022 mit einer Abendsternperiode und wird dann bis Juli 2023 als Abendstern den westlichen Horizont beherrschen. Im Teleskop kann man deutlich die Venusphasen erkennen. Im Laufe der Wochen … Weiterlesen

Am 8. Dezember 2022 gelangt der 4. Planet des Sonnensystems Mars in Opposition. Er steht dann der Sonne am Himmel genau gegenüber, d.h. er geht bei Sonnenuntergang auf, ist die ganze Nacht über zu sehen und geht am folgenden Morgen … Weiterlesen

Am 6. November 2022 gelangt der 7. Planet des Sonnensystems Uranus in Opposition. Er steht dann der Sonne am Himmel genau gegenüber, d.h. er geht bei Sonnenuntergang auf, ist die ganze Nacht über zu sehen und geht am folgenden Morgen bei Sonnenaufgang … Weiterlesen

Vom 4. bis etwa 19. Oktober 2022 erscheint der sonnennächste und kleinste Planet Merkur am Morgenhimmel. Es ist die einzige Morgensichtbarkeit von Merkur im Jahre 2022..  Merkur geht gegen 4:50 h morgens im Südosten auf und ist dann für bis … Weiterlesen

Am 26. September 2022 erreicht Jupiter, der größte Planet des Sonnensystems, seine diesjährige Opposition. An diesem Tag steht er der Sonne am Himmel genau gegenüber, d.h. er geht abends bei Sonnenuntergang auf und morgens bei Sonnenaufgang wieder unter. Zur Opposition ist … Weiterlesen

Am 16. September 2022 gelangt der äußerste Planet des Sonnensystems Neptun in Opposition. Er steht dann der Sonne am Himmel genau gegenüber, d.h. er geht bei Sonnenuntergang auf, ist die ganze Nacht über zu sehen und geht am folgenden Morgen bei Sonnenaufgang … Weiterlesen

Am 14. August 2022 erreicht Saturn, der Planet mit den beeindruckenden Ringen, seine diesjährige Opposition. An diesem Tag steht er der Sonne am Himmel genau gegenüber, d.h. er geht abends bei Sonnenuntergang auf und morgens bei Sonnenaufgang wieder unter. Zur … Weiterlesen

In der Zeit vom 18.-27.06.  sind in den Morgenstunden die Planeten Saturn, Jupiter, Mars und Venus mit dem bloßen Auge im Südosten-Osten zu beobachten. Stellt euch den Wecker auf 3:45 und schnappt euch ein Fernglas. In dieser Zeit wandert der … Weiterlesen

Der dänische Astronom Tycho Brahe schuf die Voraussetzungen dazu, dass Johannes Kepler Gleichungen aufstellen konnte, mit deren Hilfe Newton sein Gravitationsgesetz ableitete. Dennoch blieben Zweifel, weil die Bahn des 1781 von Herschel entdeckten Planeten Uranus von den Keplerschen Bahn-Daten abwich. … Weiterlesen