Partielle Mondfinsternis am 16. Juli


Termin Details


Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der ersten Mondlandung läutet am 16. Juli 2019 eine partielle Mondfinsternis die “Festwoche” ein. Apollo 11 startete vor genau 50 Jahren am 16. Juli 1969; die erste Landung von Menschen auf dem Mond erfolgte 5 Tage später, am 21. Juli 1969. 

Der Eintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde beginnt gegen 22 Uhr. Da es um diese Jahreszeit abends noch recht hell ist, wird diese Phase durch die Dämmerung verdeckt. Erst gegen 23 Uhr wird der Mond hoch genug über dem Horizont stehen, dass die Bedeckung beobachtet werden kann. Der Mond wird zu über 60% in den Kernschatten der Erde eintreten, seine südliche Hälfte bleibt hell erleuchtet, während der Rest verdunkelt sein wird. Je nach Verschmutzungsgrad der Erdatmosphäre wird der verdunkelte Teil des Mondes hell- bis dunkelrot erscheinen.

Die maximale Verfinsterung wird um 23:30h erreicht. 2/3 der Mondscheibe sind dann verdunkelt. Um 1:00h verlässt der Mond den Kernschatten der Erde wieder.