Das war der “Weihnachts-Stern” 2020

Der Weihnachts-Stern 2020 wurde hier schon von Christoph Schmidt angekündigt im Beitrag
Jupiter und Saturn in Konjunktion
und im
Radio Inn-Salzach-Welle
Folgende Aufnahmen stammen von Alfred Dufter und Stephan Schlaipfer.

Die Wetter-Prognosen sahen erst zwar schlecht aus, wie in jener
scherzhaften Vorhersage, nach der zur Zeit der kleinsten Distanz zwischen Jupiter und Saturn am 21. Dezember 2020 alles hinter Wolken verborgen bliebe.
Dennoch gab es vor allem am Alpenrand abends einige Gelegenheiten zum Fotografieren:


Alfred: 17. Dez 2020 : Mondsichel nahe Jupiter und Saturn über großem Kienberg, Inzell

Alfred: Zeitraffer vom 17. Dezember 2020:


Alfred: Zeitraffer vom 18. Dezember 2020 mit Ton:


Alfred: Zeitraffer vom 19. Dezember 2020:

Alfred: Die beiden Planeten mit Monden am 19. Dezember 2020 im Teleskop:


Stephan Schlaipfer fand am 20. Dezember ein Wolkenloch außerhalb des Nebels auf einer Anhöhe zwischen Inzell und Ruhpolding:

Stephan Schlaipfer’s Bilder und Zeitungs-Artikel

Stephan: Jupiter Saturn Mond 20. Dez 2020

Stephan: Jupiter Saturn 20. Dez 2020


Am Tag der engsten Annäherung mit nur 1/5 Mond-Durchmesser zwischen Jupiter und Saturn war es dick bewölkt, doch völlig unerwartet klarte es kurz teilweise auf. Alfred fuhr spontan auf den Teisenberg, da die Planeten schon im Ortszentrum von Inzell hinter den hohen Bergen untergingen.

Alfred: Weitwinkel-Ansicht von der Farnbichl-Alm auf dem Teisenberg bei Inzell, Jupiter und Saturn rechts scheinen zu verschmelzen:

Alfred: Mit leichter Tele-Vergrößerung sieht man die Planeten doch noch als getrennte Punkte

Alfred: Weihnachtsstern 2020 mit starker Vergrösserung


Einige Tage danach fotografierte Stephan die wieder auseinander strebenden Planeten mit ihren Monden im Detail:

Stephan: Jupiter Saturn 26. Dez 2020


Weitere Bilder unserer österreichischen Sternfreunde des AAS vom Gahberg, da war das Wetter am 21. Dezember noch etwas besser als bei uns in Bayern.