VHS Mühldorf: Vortrag – Wege aus der Lichtverschmutzung


Termin Details


Margit Seifert ist Team-Mitglied bei “Paten der Nacht”, einer ehrenamtlichen Initiative zur Eindämmung der Lichtverschmutzung. Ziel dieser Initiative ist es, einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Kunstlicht bei den Menschen zu erreichen. Allein die Eindämmung desjenigen Anteils des Lichtes, der am Zweck vorbei völlig sinn- und nutzlos in den Himmel strahlt, spart enorme Energiemengen ein und reduziert zugleich drastisch die durch Kunstlicht ausgelösten Belastungen für Menschen, Tiere und Pflanzen. Diese verschwendeten Lichtmengen können wir oft mit einfachen Mitteln verringern und ganz nebenbei auch noch Energie sparen. Leider weiß kaum jemand um all das Bescheid. Die Referentin zeigt in ihrem Vortrag auf, welch gravierende Folgen die Lichtverschmutzung für die Umwelt hat (Stichwort Insektensterben) und vor allem, wie jeder von uns mithelfen kann, Lichtverschmutzung effektiv zu reduzieren.

Beginn Di. 29.03.2022, 19.00 Uhr
Kursgebühr 8,00 € Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!)
Dauer 19-21 Uhr

VHS-Mühldorf – Wege aus der Lichtverschmutzung

Paten der Nacht e.V.

Der Verein Astronomie im Chiemgau e.V. ist nicht der Veranstalter, wir freuen uns aber, dass das Thema Lichtverschmutzung im Rahmen dieses Vortrages behandelt wird.

Als Unterstützer der Paten der Nacht hoffen wir, dass es noch viele Vorträge zu diesem Thema geben wird.