Vereinsausflug nach Nördlingen am 20./21. Oktober 2018

Der diesjährige Vereinsausflug führte uns am 20. und 21. Oktober 2018 ins Nördlinger Ries. Auf Einladung der Rieser Sternfreunde machten sich an diesem Samstag Morgen ca. 10 Mitglieder von Astronomie im Chiemgau auf den Weg zu einem der best erhaltenen Meteoriten-Einschlagkrater Europas, in dessen Inneren die malerische bayrisch-schwäbische Grenzstadt Nördlingen mit ihren mittelalterlichen Häusern und ihrer völlig erhaltenen Stadtmauer liegt. Weiterlesen

Vortragsabend “Cassini und Huygens”

Am Dienstag, dem 19. September, veranstaltete die Volkshochschule Traunreut eine Exkursion auf unsere Sternwarte. Geplant war zunächst eine Besichtigung der Sternwarte und Beobachtung von Saturn mit unserem Teleskop, anschließend sollte ein Vortrag über Saturn und die Raumsonde Cassini stattfinden. 

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und die Beobachtung musste wegen dichten Wolken und Regen ausfallen.

Der Vortrag dagegen fand statt und stieß auf großes Interesse. 5 Besucher aus Traunreut fanden trotz des Wetters den Weg nach Oberreith, dazu kam eine gleich große Anzahl von Vereinsmitgliedern, die sich von Klaus Hünlich und Christoph Schmidt auf die Reise zum “Herrn der Ringe” mitnehmen ließen. 

Im Anschluss entstand eine lebhafte Gesprächsrunde, die die Themen des Vortrags und andere astronomische Fragen weiterverfolgte. 

Vortrag “Cassini und Huygens

Reinigung des 60cm-Hauptspiegels 2016

Am 2. Juli 2016 haben Tom, Sven, Oskar, sein Sohn Christoph und ich endlich die längst überfällige, aber immer wieder aufgeschobene Reinigung des Hauptspiegels unseres 60cm-Teleskops in Angriff genommen. Seit längerem schon war uns die zunehmende Trübung aufgefallen, für die wir schließlich nicht mehr allein Dunst und Schleierwolken verantwortlich machen konnten.

Weiterlesen

436048 Fritzhuber (2009 QE26)

6cz8jlkm

Fritz Huber † 4.7.2015

Vor einem Jahr ist unser Vereinskollege Fritz Huber unerwartet verstorben. Unlängst hat sich eine besondere Möglichkeit ergeben, sein Andenken zu bewahren.

Der österreichische Astronom Richard Gierlinger, der das 60cm-Teleskop unserer Sternwarte gebaut hat, ist auch ein passionierter Asteroidenjäger. Im Februar 2016 bot er uns an, einen bereits im Jahre 2009 von ihm entdeckten Kleinplaneten nach unserem Wunsch zu benennen. Wir haben diese Gelegenheit ergriffen und darum gebeten, den neu entdeckten Asteroiden nach Fritz zu benennen.

Der Namensvorschlag wurde angenommen und von der IAU bestätigt. Seit dem 26. Juni 2016 heißt der neu entdeckte Kleinplanet 436048 nun offiziell “Fritzhuber”.

Die Bahndaten und physikalischen Angaben zu 436048 Fritzhuber (2009 QE26) können hier aus der Kleinkörper-Datenbank des Jet Propulsion Laboratory abgefragt werden.

Jahrestag Fritz Huber † 4.7.2015

Fritz Huber † 4.7.2015

Vor einem Jahr haben wir die immer noch unfassbare Nachricht vom verfrühten Tod unseres Freundes und Vereinskollegen Fritz Huber erhalten.

Fritz ist am 4. Juli 2015 völlig unerwartet im Alter von 56 Jahren verstorben. Er war als engagiertes Mitglied, begeisterter Astronom, versierter Fernrohrkonstrukteur und als Freund eine große Stütze unseres Vereins. Sein Tod bedeutet einen schweren Verlust für uns alle.

Wir werden sein Andenken bewahren und in seinem Sinne fortfahren, Menschen für die Sterne und die Astronomie zu begeistern.

Vor kurzem wurde, dank eines freundlichen Angebots von Richard Gierlinger, der 2009 entdeckte Kleinplanet 436048 Fritzhuber (2009 QE26) als dauerhafte Erinnerung an Fritz nach ihm benannt.

Merkurtransit 2016 – Radio ISW

Merkurtransit 2016, Aufnahme Solarstromsternwarte Oberreith

Radio-Interview mit Thomas Hilger, Vorstand von Astronomie im Chiemgau e.V., über den am gleichen Tag bevorstehenden Merkurtransit, auf Radio ISW

Das Interview wurde am 9. Mai 2016 morgens um 8:11h von Radio ISW ausgestrahlt.

Der Merkurtransit wurde später an demselben Tag von der Solarstromsternwarte aus beobachtet.

Merkurtransit 2016

Galerie

Am 9. Mai 2016 fand der dritte Merkurtransit im 21. Jahrhundert statt. Pro Jahrhundert kommt es etwa 13 Mal vor, daß der innerste Planet unseres Sonnensystems von uns aus gesehen genau vor der leuchtenden Scheibe des Zentralgestirns vorbeiwandert. Wegen der relativen Lage der … Weiterlesen

WordPress zu Facebook

Logo SternwarteAlle Beiträge und Termine von der AIC-Webseite werden jetzt automatisch sofort bei der Veröffentlichung auch auf der Facebook-Seite des AIC gepostet.

Ankündigungen von Beobachtungsabenden, Vereinstreffen und astronomischen Ereignissen erscheinen ab jetzt auf beiden Systemen in gleicher Form.

Die Posts werden auf der Facebook-Seite des AIC eingestellt und von dort zu allen Profilen weitergeleitet, die unsere Seite abonniert haben.

Facebook-Seite des AIC